1000 Lucky Stars in der Vorweihnachtszeit!

Was brauchen wir mehr an dunklen, kalten Winterabenden in der Vorweihnachtszeit als ein gemütliches Sofa, eine Tasse heißen Tee und ein bisschen Glück? Das Falten unserer kleinen Lucky Stars macht glücklich und nebenbei entstehen kleinen wunderbare Papiersterne zum Verschenken, Dekorieren und Bestaunen – ideal um sich in vorweihnachtlich in Stimmung zu bringen.

Können 1000 Lucky Stars wirklich glücklich machen?

Origami ist die Kunst des Papierfaltens und zwar ohne Schere oder Klebstoff. Ein Klassiker, der auch hierzulande sehr bekannt ist, ist der gefaltete Kranich. In Japan erzählt man sich, dass derjenige, der es schafft 1000 Kraniche zu falten, einen Wunsch frei hat. Ähnlich verhält es sich mit der Origamitechnik Lucky Star. Je mehr Sterne gefaltet und verschenkt werden, um so mehr Glück soll man der Legende nach haben – daher der Name Lucky Star.

Ausprobieren schadet nichts… Also ran an die Papierstreifen und nach dieser Anleitung losgefaltet! Die ersten Sterne sind häufig noch ein bisschen holprig und schief, aber mit etwas Übung werden sie schnell gleichmäßig und schön. Aber Achtung! Aus eigener Erfahrung wissen wir, das Falten hat Suchtpotential. Auf unseren Schreibtischen, den kleinen (geheimen) Krimskrams-Schalen, auf dem Nachttisch und sogar im Badezimmer – überall finden sich kunterbunte, glückliche Sterne…

Lucky_Stars_Girlande2Aber auch in diesem Punkt haben wir das Glück auf unserer Seite, denn die Sterne sind äußerst dekorativ und lassen sich vielfältig einsetzen. Auf einen Zwirnsfaden gefädelt geben sie eine schöne Girlande ab, die um einen Bettpfosten gewickelt, auf der Fensterbank oder am Regal schnell für weihnachtliche Stimmung sorgt. Einzeln auf eine Schlaufe gezogen erhält man einen ausgefallenen Baumschmuck oder individuelle Geschenkanhänger. Und natürlich geben sie auch eine wunderbare Tischdekoration ab. Einfach die fertigen Sterne locker auf einer festlich gedeckten Tafel verstreuen oder jedem Gast ein persönliches Exemplar auf den Teller legen und im Nu hat man einen ganz besonderen Look gezaubert.

 

Lucky_Stars_BaumschmuckEinzig bei ganz kleinen Kindern – zumindest unseren – führen die Sterne zu Entäuschungen. Die kleinen vermuten nämlich sofort ein Bonbon im Inneren der Sterne, stoßen beim Aufwickeln aber regelmäßig nur auf Luft. Also lieber gleich ein paar Gummibärchen in den Adventskalender stecken und die Dekoration für die Großen aufheben.

Wer es nach diesem Plädoyer fürs Sternebasteln gar nicht mehr aushalten kann, greift am besten gleich zu einer Seite Schreibmaschinenpapier und beginnt mit dem Falten. Bereits fertig geschnittene und bunt gemusterte Streifen findet Ihr hier. 

Lucky_Stars_Geschenkanhänger

Share this post



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.